1.744

"Ich finde den Begriff ungeheuer ärgerlich"

Matthias Meisner:

Nach über 30 Jahren Berufserfahrung ärgert sich der Redakteur vom Tagesspiegel über das Wort "Lügenpresse". Als Spezialist für Innenpolitik beobachtet er PEGIDA ganz genau. Seine Texte und Tweets sind nicht immer meinungsfrei. Trotzdem habe er noch nie gelogen, so der Journalist.

Meisner arbeitete bereits als Korrespondent für die Sächsische Zeitung in Bonn und leitete des Dresdner Büro der Deutschen Presse-Agentur.

Zurück